Hilfe von Frauen in schwierigen Lebenssituationen

Agenda 2030:

Ziel 1 - Keine Armut

Ziel 3 - Gesundheit und Wohlergehen

Ziel 4 - Hochwertige Bildung

Ziel 10 - Weniger Ungleichheiten

 

Frauen helfen Frauen in Sansibar

 

Frauen in Sansibar sind aufgrund ihrer Stellung in der Gesellschaft und ihren Familien unterpriveligiert, haben nicht die gleichen Rechte, meist fehlt eine schulische Grundausbildung auf die später eine Berufsausbildung aufgebaut werden könnte. Oft fehlt es an Selbstvertrauen und Mut das eigene Leben zu verändern.

 

ABER - Frauen in Sansibar sind auch stark, schultern die meisten Arbeiten innerhalb der Familien, sind Lebenskünstlerinnen, haben Witz, Humor und einen unglaublichen Lebensmut.

 

Hier setzen wir mit unserer Hilfe an. Wir vergeben Scholarships für Schulausbildung und Studium, wir ermöglichen mit Kleinstkrediten die Schaffung einer eigenen Existenz. Wir helfen bei medizinischen Problemen, Drogenentzug und Obdachlosigkeit, wenn Frauen aus ihren Familien ausgeschlossen werden.

 

KIPEPEO ist eine ganz junge Frauengruppe, die sich unter Anleitung unserer Hilfsorganisation derzeit formiert. Sie besteht aus Frauen, die wir bereits mit einer Ausbildung unterstützen oder mit denen wir bereits in anderen Projekten gut zusammen gearbeitet haben. Sie sollen befähigt werden, den Staffelstab fest in die Hand zu nehmen und an andere Frauen weiter zu reichen.

 

TUPO PAMOJA! - Wir stehen zusammen.

 

Sponsoren

Wir danken unseren Sponsoren, die neben allen privaten Spendern manches Projekt erst durch ihre Kontakte, eine Geld- oder Sachzuwendung möglich machen.

Afrikanische Sprichwörter 

"Kutoa ni moyo, si utajiri." (Swahili)

„Spenden ist Herz, das heißt Bereitschaft, nicht Reichtum.“

"To help by donation is more heart than richness."

"Haba na haba hujaza kibaba." (Swahili)

"Auch kleine Schritte führen zum Erfolg."

"Little by little, fills the pot."

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© GO FOR ZANZIBAR e.V. Alle Rechte vorbehalten, 05/2020