GOZA aktuell

Juli 2018

Hier der aktuelle GOZA-Newsletter 3/2018 für Ihr Urlaubsgepäck. Wir wünschen allen einen tollen Sommer!

 

Wir freuen uns auf euer und Ihr Feedback zu unseren Neuigkeiten und Projekten.

 

Viel Lesespaß wünscht die GOZA-Redaktion! Karibuni tena!

GOZA Newsletter 3_2018.pdf
PDF-Dokument [898.9 KB]

 Besuch bei unserer Partnergemeinde in Stuttgart

 

Renate Conrad und Jochen Gewecke im Gespräch über unsere Projekte in Sansibar.

 

Die MCC Gemeinde Stuttgart ist seit fast neun Jahren guter und verlässlicher Partner. Ein Wiedersehen in einem Gottesdienst ist immer eine große Freude für beide Seiten :-)

Juni 2018

Mehr Mittel für den guten Zweck

 

Am 28. Juni findet in Filderstadt der Fundraising Tag Baden-Württemberg statt.

 

Dies ist für uns eine tolle Gelegenheit  neue Ideen für Spendeneinwerbung und Spenderbindung sowie für die Zusammenarbeit mit Stiftungen zu bekommen.

 

Wir sind dabei, damit unsere Projekte auch in Zukunft finanziell abgesichert sind.

 

EINE WELT TAG TÜBINGEN

 

Am Sonntag, 24. Juni 2018, waren wir mit dabei beim EINE WELT TAG des DIFÄM in Tübingen.

Tolle Atmosphäre, wertvolle Begegnungen, afrikanisvhes Essen und viele, interessante Waren aus aller Welt wurden geboten. 

 

Wir haben Sansibar und unsere Projekte ein wenig bekannter gemacht. Schön war's...wir kommen gerne wieder.

April 2018

[Bild: Stadtwerke Tübingen]

Freude zum Anfassen - über 50 Kilogramm Schreibutensilien reisen nach Afrika

Die Belegschaft der Stadtwerke Tübingen hat gesammelt. Jetzt reisen die Kugelschreiber, Buntstifte, Radiergummi, Schulmäppchen und Lineale zu Kindern nach Afrika und helfen dort beim Schulbesuch.

Schirmherrin der Sammlung ist die Rottenburger Hilfsorganisation "Stifte stiften" rund um Heidi Jarosch (Bildmitte).

Die 50 Kilo werden gerecht aufgeteilt und treten demnächst ihre Reise nach Malawi, Burkina Faso, Mauretanien und Sansibar an. Darüber freut sich besonders unser Projektleiter Mussa Khamis Mussa (Bild rechts).

Bereits 2016 gingen 30 Kilo Stifte von "Stifte stiften" mit dem Reisegepäck nach Tansania. Damals wurden vor allem die Kinder der Ujamaa Soccer Kids Academy mit den Schreibgeräten unterstützt. Dieses Mal ist die Ausstattung einer Schule in Makunduchi im Süden von Sansibar geplant.

GOZA-Newsletter Nummer 2 in diesem Jahr ist online

 

Wir freuen uns auf euer und Ihr Feedback zu unseren Neuigkeiten, Projekten und dem Porträt unserer Studentin Maidat.

 

Viel Lesespaß wünscht die GOZA-Redaktion! Karibuni tena!

GOZA-Newsletter 02_2018.pdf
PDF-Dokument [1'018.1 KB]

Messe Fair Handeln in Stuttgart vom 05. bis 08. April

 

Es geht um Entwicklungs-zusammenarbeit, um Networking unter Projektpartnern oder die es noch werden wollen sowie Produkte aus fairem Handel.

 

Nachhaltiger Tourismus, Slow Fashion und verantwortliche Unternehmensführung sind weitere Schlagthemen der Fair Handeln 2018.

 

Wir freuen uns schon sehr auf spannende Tage hier vor unserer Haustür!

 

Weltgesundheitstag - der Hälfte der Weltbevölkerung fehlt jeglicher Zugang zu dringend benötigten Gesundheitsdiensten und Medikamenten

 

7. April ist Weltgesundheitstag! 70 Jahre nach ihrer Gründung appelliert die WHO erneut an die Politik, konkret und nachhaltig gegen die Mißstände in der Gesundheitsversorgung von mehr als der Hälfte der Weltbevölkerung vorzugehen.

 

Auch in Sansibar ist die medizinische Versorgung nur rudimentär. Es fehlt an qualifizierten Ärzten und Krankenschwestern, an medizinischem Gerät, Instrumenten und Medikamenten.

 

Ohne Hilfsorganisationen wie ZOP (Zanzibar Outreach Program) und internationaler Unterstützung wäre eine medizinische Versorgung der Landbevölkerung so gut wie nicht existent, dringende Operationen könnten nicht durchgeführt werden, der Zugang zu sauberem Trinkwasser wäre nicht gewährleistet.

 

Wir unterstützen seit 2010 unseren sansibarischen Partner ZOP. Weitere Informationen zu unserer Kooperation finden Sie unter der Rubrik "Projekte"!

 

März 2018

Vom Sehnsuchtsort zum Einsatzort

 

Renate Conrad beschreibt wie der Sehnsuchtsort ihrer Kindheit durch einen Zeitungsartikel vor 5 Jahren und durch eine Nachbarin in Tübingen zum Einsatzort als Krankenschwester geworden ist.

 

Nunmehr sieben Mal hat Renate Conrad bereits in Sansibar als Krankenschwester und Koordinatorin gearbeitet und ihr Herz an die ostafrikanische Insel verloren.

 

Im aktuellen Artikel im Schwäbischen Tagblatt beschreibt sie die Höhen und Tiefen ihrer Einsätze und warum unsere Hilfe so nötig ist.

 

Sansibar ist viel weniger Urlaubsparadies und viel mehr Entwicklungsland als viele glauben. Gehört das Inselarchipel doch zu Tansania - einem der ärmsten Länder der Welt.

Planung für das Geschäftsjahr 2018

 

Am 23. März fand die Jahreshauptversammlung von Go for Zanzibar e.V. in Tübingen statt.

 

Themen waren die derzeitige Veränderung der politischen Situation in Tansania, ein Rückblick der Projekte in 2017 sowie eine Planung der Budgets und Vorhaben in diesem Geschäftsjahr.

 

Ein Highlight waren die beiden Reiseberichte von Renate Conrad und Anja Kirig, die in 2017 und Januar 2018 Sansibar und unsere Projekte besuchten.

Beyond aid - Paradigmenwechsel in der Entwicklungszusammenarbeit?

 

Wir nehmen teil am Studientag des Tanzania-Network e.V. in Frankfurt.

 

Themen des Treffens am 17. März sind:

 

- Tansania Akteur in Ost- und Südafrika

- Tansanische vs. deutsche Perspektive auf internationale Kooperationen der Entwicklungszusammenarbeit

 

In Workshops wird das Thema vertieft:

 

WS1: Aid versus trade?

WS2 Islamische Entwicklungszusammenarbeit in Tansania

WS3: Frauen als Akteurinnen von Entwicklung in Tansania

 

Februar 2018

Ein Zufluchtsort blüht auf

 

Bericht über unser Engagement im Soberhouse Malaika im Dezember und Januar 2018 auf Sansibar.

 

Der Artikel der Lokalredakteurin Kathrin Kammerer reflektiert die derzeitige Arbeitssituation unserer Hilfsorganisation auf der tansanischen Insel. 

 

Herzlichen Dank dafür! Super Artikel.

Malaika_Tagblatt_15022018.pdf
PDF-Dokument [177.6 KB]
[Ingo Straten, Mussa Khamis, Bernhard Hahn und Antje Fleischer mit Tinga Tinga Bildern]

Tinga Tinga bei den Stadtwerken Tübingen

 

Seit einigen Jahren unterstützt die Sportgruppe der swt unsere kleinen Kicker der Ujamaa soccer kids academy in Sansibar.

 

Dafür gab es nun ein dickes Dankeschön an Ingo Straten und Bernhard Hahn.

 

Tinga Tinga Kunst mit Fußballszenen aus Ostafrika - gemalt von dem sansibarischen Straßenkünstler Banta - hielten Einzug bei den Stadtwerken.

 

Karibu na asante sana!

Januar 2018

Zurück aus Sansibar...informieren wir Sie gerne über unsere fünfwöchige Projektarbeit vor Ort! Viel Lesespaß mit unserem ersten Newsletter in diesem Jahr.
GOZA-Newsletter 01_2018.pdf
PDF-Dokument [979.9 KB]

Sponsoren | Sponsorship

Wir danken unseren Sponsoren, die neben allen privaten Spendern manches Projekt erst durch ihre Kontakte, eine Geld- oder Sachzuwendung möglich machen.

Das Team von Optiker Metzger in Tübingen

Hendrik Bäumer aus Wuppertal

Bestsellerautorin Micaela Jary

Dr. Kristin Kunze alias

Sophia Altklug

 

Bestsellerautorin Nicole Vosseler

Anke Haehnig aus Kirchentellinsfurt

 

 

Mit der Platzierung Ihres Firmenlogos auf dieser Seite unterstützen Sie den Verein GOZA - GO FOR ZANZIBAR e.V.

 

Informationen für Sponsoren

With the placement of your logo you can support the work of the NGO GOZA - GO FOR ZANZIBAR e.V.

 

Information about sponsorship

Afrikanische Sprichwörter | African sayings

"Kutoa ni moyo, si utajiri." (Swahili)

 

„Spenden ist Herz, das heißt Bereitschaft, nicht Reichtum.“

 

"To help by donation is more heart than richness."

"Haba na haba hujaza kibaba." (Swahili)

 

"Auch kleine Schritte führen zum Erfolg."

 

"Little by little, fills the pot."