GOZA aktuell

Wir gehen nun bereits in das achte GOZA-Jahr. Es ist unglaublich, wie die Zeit vergeht und wieviel sich in diesen Jahren in unserer Arbeit verändert hat.

 

Viele Projekte sind dazu gekommen - und wir, die alle ehrenamtlich arbeiten, haben Fahrt und Professionalität aufgenommen.

 

25 Mitglieder sind wir derzeit. Manche arbeiten aktive in den Projekten oder in der Organisation des Vereins andere sind Fördermitglieder. Alles hat seinen Platz und hilft.

 

In 2017 ist unser Jahresschwerpunkt  "Unterstützung von Frauen in schwierigen Lebenslagen!"

 

Noch mehr Fotos zu den Projekten und Aktivitäten unserer Hilfsorganisation finden Sie auf Facebook!

Oktober | October 2017

Unser Newsletter 4/2017 ist online

 

Lesen Sie Neuigkeiten aus unserer Inlandsarbeit, ein Portrait unseres Stipendiaten Abdul sowie einen Artikel über den Umgang mit Mädchen, die zu früh schwanger werden und dafür auch noch das Recht auf SChulbildung verlieren.

 

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne Rede und Antwort! Einfach bei uns melden.

GOZA-Newsletter 4/2017
GOZA-Newsletter 04_2017.pdf
PDF-Dokument [2.8 MB]

Sehhilfen für Sansibar

 

Unser neuer Brillen-Flyer ist da! Bei Bedarf bitte downloaden oder Exemplare unter help@goforzanzibar.org bestellen.

 

Wie läuft das Brillen-Projekt

 

Derzeit arbeiten wir mit unserem "Optiker des Vertrauens" OPTIK METZGER in Tübingen zusammen. Das Team rund um Filialleiter Herrn Müller ist das erste, das uns mit dem Einsammeln, Ausmessen und Verpacken gebrauchter Brillen für die Reise nach Sansibar behilflich ist.

 

Wer weitere Optiker weiß, die gerne unterstützen würden...nennt uns die Kontaktdaten. Wir melden uns!

 

Eine Brille ist in Sansibar etwas unglaublich Kostbares! Danke für eure Unterstützung. Gerne auch in Form einer finanziellen Spende.

 

Brillen- und Sehhilfen für Sansibar!
RZ_goza Einleger Brillen_online.pdf
PDF-Dokument [205.3 KB]

Die Drei vom Dohlengässle - 20 Jahre Bühnenjubiläum in der Mössinger Pausa mit einem Give-away aus Sansibar

 

"JETZTGRÜSSGOTT" heißt das aktuelle Stück der kabarettistischen Mundartgruppe von der Schwäbischen Alb. Im Stück geht es geht um Fremdes und Fremde und deren Intergration.

 

Unser ehemaliger Student Sadaat bekam die Chance für die Veranstaltung Freundschaftsbändchen aus Recycle-Material zu fertigen.

 

Mit dem Erlös von 450 Euro baut er grad ein kleines Häuschen in Sansibar und bekommt mit Ausbildung und Unterkunft die Möglichkeit in seiner Heimat zu bleiben. Niederschwelliger und effektiver kann Entwicklungsarbeit kaum sein.

 

Wer auch Verwendung für solche Bändchen hat - einfach schreiben an: help@goforzanzibar.org

Fast jeder Schriftzug ist möglich!

 

September | September 2017

Feiern und Gutes tun!

 

Familie Angelow hat wieder auf dem traditionellen Familientreffen 470 Euro gesammelt, um unsere Projekte zu unterstützen. Ganz, ganz herzlichen Dank dafür.

 

Jule und Shanto Angelow-Bornstädt - unsere zwei Projektmitarbeiter - sind unermüdliche Spendensammler und einfach KLASSE!

 

Jede Gelegenheit wird genutzt, um im Großen wie im Kleinen, Geld für die Arbeit auf Sansibar zu sammeln.

 

Asante sana!

August | August 2017

AKTUELL: GOZA-Jahresbericht 2016

 

Unser Bericht informiert über Projekte, Aufgaben, Spenden und die aktuelle Situation auf Sansibar im Projektjahr 2016.

ePaper
Teilen:
Im Seminar mit Kolleginnen und Kollegen aus anderen Organisationen. Es war ein toller Erfahrungsaustausch.

Schulung im Kloster Benediktbeuern

 

Anfang August wurden wir in der Antragstellung für Bundesgelder geschult.

 

Mit Ehrenamtlichen aus über 15 anderen Hilfsorganisationen verbrachten wir drei tolle, lehrreiche und intensive Tage im Kloster Benediktbeuern und sind jetzt fit für den EZ Kleinprojektefond des BMZ.

 

Herzlichen Dank an die Schmitz Stiftungen, die diese tolle Veranstaltung möglich gemacht hat!

Wie geht es eigentlich unseren Studenten?

 

Poa fresh! ...würden sie sagen, wenn man Sadaat, Abdul, Akama, Vuai und die anderen befragen würde.

 

Alle unsere ehemaligen Studenten, die ein Stipendium von GOZA e.V. für ihre Ausbildung erhalten haben, sind in "Lohn und Brot" gekommen und arbeiten zumeist im Tourismussektor auf Sansibar.

 

Maidat und Abdul lernen derzeit auf ihre Abschlußprüfungen und Akama bereitet sich in Englischkursen auf ihren College-Besuch ab 2018 vor.

 

Gut geht es unseren Studis und das freut uns riesig und macht uns stolz!

Juli | July 2017

Kultur & politisches Engagement: Ausstellung von ostafrikanischen Karikaturen im Tübinger Rathaus Foyer vom 4. bis 27. Juli täglich von 8 - 18 Uhr (Freitag bis 16 Uhr)

 

Afrika ist der am meisten vom Klimawandel betroffene Kontinent ist mit zunehmenden Dürrekatastrophen als Folge des Klimawandels. Davon berichten die 15 afrikanischen Karikaturisten in ihren Werken.
Gleichzeitig trägt Afrika am wenigsten zur Verursachung des Klimawandels bei. Deshalb ist nicht nur „der Klimaschutz die größte Herausforderung des 21. Jahrhunderts“ (Bundeskanzlerin Angela Merkel 2007), sondern auch die wichtigste Hilfe für eine bessere Zukunft Afrikas. Daran müssen verantwortliche Politik und unsere tägliche Lebensweise gemessen werden.

Die Ausstellung wird veranstaltet vom Verein zur Förderung von Bildung und Publizistik zu Umwelt und Entwicklung e.V., Berlin. Mit freundlicher Unterstützung der Stadtwerke Tübingen.

Juni | June 2017

Mussa unser Fieldmanager in Vorfreude auf den Spendennachmittag

Fundraising mit Rhabarbarkuchen in Schweden

 

Im Juni waren wir erneut von Margareta und Lennart Aberg in Örebrö/Schweden zu einer Fundraising-Hausparty eingeladen, um über unsere Arbeit in Sansibar zu berichten.

 

Seit Jahren spenden Freunde und die Familie für unsere Projekte. Es war ein tolles Wiedersehen mit den Hauptsponsoren unseres Stipendienprogramms.

 

Herzlichen Dank für das tolle Wochenende!

Unser Newsletter 3/2017 ist online...

 

Rechtzeitig vor dem Grenzenlos Markt am 1. Juli in Tübingen...hier unsere aktuelle Ausgabe unseres Newsletters mit Neuigkeiten von der letzten Projektreise, einem neuen Spendenaufruf und einem spannenden Situationsbericht der Lage der Frauen in Sansibar. Viel Spaß beim Lesen!

GOZA Newsletter 3/2017
GOZA-Newsletter 3_2017.pdf
PDF-Dokument [2.7 MB]

Einladung: Grenzenlos shoppen, staunen, helfen...

 

wir freuen uns auf euch! Am 1. Juli in Tübingen auf dem Grenzenlos Markt direkt an der Stiftskirche von 11 bis 20 Uhr.

 

Karibuni sana!

Mai | May 2017

Zwei intensive Wochen auf Sansibar

 

Unsere Reise war geprägt von Evaluierungen, der Einrichtung einer Werkstatt im Soberhouse Malaika und Aktionen rund um unser Umweltprojekt, das langsam Formen annimmt.

 

Ein besonderer Höhepunkt war eine erste Taka Taka (Müll)-Party mit unseren Ujamaa soccer kids.

 

Umwelt kann richtig Spaß machen!

 

Während der Party sammelten die Kinder 75 Kilo Müll im Stadtteil Rahaleo ein.

 

Impressionen von unserer Reise gibt es hier!

 

GOZA Newsletter 2/2017 ist pünktlich vor der Projektreise nach Sansibar an alle Interessierten verschickt worden und steht hier zum Download bereit. Viel Vergnügen beim Lesen!

 

GOZA Newsletter 2/2017
GOZA-Newsletter 02_2017.pdf
PDF-Dokument [3.6 MB]

Brillen von Optik Metzger in Tübingen gehen wieder auf Reisen

 

Mittlerweile ist es ein etabliertes Azubi-Projekt bei Optik Metzger in der Neckargasse: Gebrauchte Brillen checken, reinigen und für den Versand vermessen.

 

Dieses Mal war Azubine Kamila Ademi verantwortlich, dass die rund 100 Brillen gewissenhaft beschriftet und verpackt an uns übergeben wurden.

 

In einer Woche werden diese dann in Makunduchi im Süden von Sansibar an Dr. Fatawi ausgehändigt.

 

Er ist dort der leitende Augenarzt am Makunduchi Hospital und wird sich um die Verteilung an die Patienten kümmern.

 

Ganz herzlichen Dank an das Team von Ralf Müller von Optik Metzger. Ihr seid einfach toll!

April | April 2017

GOZA Newsletter 1/2017 ging online und wurde als Information an Spender und Multiplikatoren verschickt.

 

Dank der tollen Mitarbeit von Anja Kirig ist die zeitnahe Information unserer Unterstützer jetzt wieder möglich. Wir freuen uns riesig und sagen DANKE!

GOZA Newsletter 1/2017
GOZA-Newsletter 01_2017.pdf
PDF-Dokument [3.1 MB]

Fair Handeln - GOZA war dabei

 

Vom 21.-23. April 2017 fand wieder die Messe für Faires Handeln, entwicklungspolitische Verantwortung und CSR in Stuttgart statt.

 

Der Goza-Vorstand und Projektmanager Mussa Khamis Mussa waren mit dabei. Tolle Gespräche, neue Ideen und Altbekanntes bestimmten das bunte Treiben auf dem fairen Marktplatz auf dem Messegelände.

Stifte stiften für Sansibar

 

...und wieder gehen im Mai wunderbare Malstifte nach Sansibar. Ganz herzlichen Dank an die Spender und an den Verein "Stifte stiften" aus Rottenburg für die Organisation.

 

25 kleine Fußballer unserer Ujamaa soccer kids academy - im Alter zwischen 7 und 12 Jahren - werden über die Zuwendung glücklich sein.

 

Unser Projektleiter Mussa Khamis Mussa freut sich schon heute! :-)

 

Besuch bei unserer Partnergemeinde MCC Stuttgart

 

Am 1. April hatten wir die tolle Gelegenheit einen Gottesdienst in unserer Partnergemeinde zum Thema "Flucht und Flüchtlinge unter uns" zu gestalten.

 

Es war ein besonderer Abend mit bewegenden Eindrücken und Momenten.

 

 

Der kleine Osterbasar erbrachte 124 Euro - fast ein halbes scholarship!

Vielen Dank für die Gastfreundschaft in Stuttgart!

März | March 2017

Jahreshauptversammlung und Wahl des Vorstands für die nächsten zwei Jahre - am 24. März 2017 in Tübingen.

 

Antje Fleischer wurde als 1. Vorsitzende und Mario Müller als 2. Vorsitzender und Schatzmeister in ihren Ämtern bestätigt.

 

Die Kassenprüfung wird erneut Jana Balster übernehmen. Ganz, ganz herzlichen Dank dafür!

Stiftungstreffen bei der Georg-Kraus-Stiftung in Hagen

 

Wie in jedem Jahr waren wir mit dabei - beim Stiftungstreffen - und haben unsere Projektneuigkeiten vorgestellt und neue Projekte und Fördergelder besprochen.

 

Es war wie immer eine tolle Atmosphäre.

 

Ganz herzlichen Dank an die Georg-Kraus-Stiftung für die nunmehr mehrjährige Unterstützung. Ohne diese Hilfe würde manches Projekt in Sansibar nicht weiterentwickelt werden können.

Klimawandel auch in Tansania

 

...unter diesem Motto stand in Hamburg das Frühjahrstreffen des Tanzania Network in dem wir Mitglied sind.

 

Der Gedankenaustasusch war spannend und neue Kontakte für unsere Arbeit auf Sansibar konnten auch geknüft werden.

Jeder Euro zählt und kommt direkt in den Projekten auf Sansibar an.

 

ONLINE-SPENDE

ganz einfach! 



 

Wenn Sie ohne einen direkten Projektschwerpunkt online spenden wollen, sind Sie hier richtig!

 

Jetzt Spenden! Das Spendenformular ist ein kostenfreier Service von betterplace.org.

Sponsoren | Sponsorship

Wir danken unseren Sponsoren, die neben allen privaten Spendern manches Projekt erst durch ihre Kontakte, eine Geld- oder Sachzuwendung möglich machen.

 



Das Team von Optiker Metzger in Tübingen

Hendrik Bäumer aus Wuppertal

Bestsellerautorin Micaela Jary

Dr. Kristin Kunze alias

Sophia Altklug

 

Bestsellerautorin Nicole Vosseler

Anke Haehnig aus Kirchentellinsfurt

 

 

Mit der Platzierung Ihres Firmenlogos auf dieser Seite unterstützen Sie den Verein GOZA - GO FOR ZANZIBAR e.V.

 

Informationen für Sponsoren

With the placement of your logo you can support the work of the NGO GOZA - GO FOR ZANZIBAR e.V.

 

Information about sponsorship

Afrikanische Sprichwörter | African sayings

"Kutoa ni moyo, si utajiri." (Swahili)

 

„Spenden ist Herz, das heißt Bereitschaft, nicht Reichtum.“

 

"To help by donation is more heart than richness."

"Haba na haba hujaza kibaba." (Swahili)

 

"Auch kleine Schritte führen zum Erfolg."

 

"Little by little, fills the pot."